Willkommen auf der Website der Gemeinde Sissach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Fasnacht / Strassenfasnacht und Laternen- u. Fackelumzug

1. März 2020

Ort:
4450 Sissach
Organisator:
Fasnachtsgesellschaft Sissach
Kontakt:
vorstand@fgs-sissach.ch
E-Mail:
vorstand@fgs-sissach.ch
Website:
https://www.fgs-sissach.ch/


14:00 Uhr

Der Fasnachtsumzug in Sissach ist ein fester Bestandteil der oberbaselbieter Fasnacht. Mittlerweile beteiligen sich rund 70 Gruppen und diverse Klein- und Kleinstformationen an diesem Umzug.

Der Fasnachtssonntag beginnt um 10.00 Uhr mit dem Verkauf des Glöggeliwage.

Dieser von einem unabhängigen und nicht bekannten Redaktorenteam greift das Geschehen des vergangenen Jahres auf und deckt diverse Vorkommnisse auf welche von den Betroffenen meist lieber nicht öffentlich gemacht werden.

Bereits am Vormittag füllen sich so die Restaurants und die Leute vertiefen sich in den Glöggeliwage um der ach so schönen Schadenfreude zu fröhnen.

Ab 14.00 Uhr beginnt dann der Umzug, welcher sich von der Rheinfelderstrasse, durch die Begegnungszone und über die Bahnhofstrasse bis hin zum Postplatz erstreckt.Auf dem Postplatz endet der Umzug und dort beginnt dann das fasnächtliche Treiben, welches nicht mehr bis ins Detail kontrolliert und organisiert werden will und kann.

Auf dem Postplatz stellen sich die Wagen dar und laden die Zuschauer ein, die Arbeit der vergangenen Monate zu bestaunen. Gleichzeitig spielen die Guggen und Cliquen an verschiedenen Plätzen auf. Ein Konzertplatz bildet sich vor dem Jakobshof, einer in der Postgasse und natürlich auch auf dem Postplatz selbst.

Bis gegen 18.00 Uhr bleiben die Strassen und Plätze voll mit Zuschauern und Aktiven. Ein buntes, fröhliches Durcheinander prägt dieses Strassenfest.

19:30 Uhr
Der Sonntagabend im Zentrum des Lichtes und des Feuers.

Sonntagabend, es ist 19.30 Uhr: Die erste Nacht der Sissacher Fasnacht ist angebrochen. Fasnächtler und Publikum werden seit dem Umzugsstart am Nachmittag mit optischen, akustischen, und kulinarischen Reizen verwöhnt. Ein neuer Höhepunkt lässt die Leute ausharren und sie beginnen sich langsam wieder am Strassenrand aufzustellen.

Es ist der Start zum Lampion-, Fackel- und Chienbäse- Umzug.

Der Umzug am Sonntagabend ermöglicht den Gruppen und Teilnehmenden eine vollständig andere Form der Kreativität und des Spektakels zu zeigen. Die Einzige Bedingung sind Licht- oder Feuereffekte, wobei nicht die schiere Grösse gesucht ist sondern überraschende und spektakuläre Konzepte. Nebst den Wagencliquen haben sich auch bereits erste Guggenmusiken etwas einfallen lassen um an diesem Umzug noch besser zur Geltung zu kommen – lassen Sie sich überraschen!

Beginnend mit den klassischen Laternen der Cliquen zieht ein Lichtermeer durch die Rheinfelderstrasse hinauf Richtung Begegnungszone. Die andächtigen und imposanten Lampionwagen welche jeweils über 200 Lampions tragen erscheinen jedes Jahr in neuen Farben undlassen Zeit zum Staunen und träumen.

Anschliessend steigern sich die Darbietungen, neben "feuerspeienden" Eisenwagen und mit Lichtereffekten gespickten Fantasiegebilden sind es vorallem die unterschiedlichen und ideenreichen visuellen Gestaltungen welche keine Grenzen kennen und die Zuschauer zu spontanem Applaus animieren.

Natürlich fehlen die klassischen Fackelwagen ebenso wenig wie die fackeltragenden Kinder welche einen solchen Umzug immer speziell geniessen. Das Ende der Lichter- und Feuershow bilden die Chienbäseträger mit ihren hell lodernden Fackeln begleitet vom Feuerwagen.

Haben Sie Interesse oder eine gute Idee für diesen Abendumzug?

Bitte melden Sie sich bei der FGS vorstand@fgs-sissach.ch, das Publikum und wir von der FGS freuen uns auf Sie.

(Text FGS Sissach)

  • Druck Version