Willkommen auf der Website der Gemeinde Sissach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Der Pianist Adrian Oetiker und das Aria-Streichquartett spielen Mozart und Chopin

16. Feb. 2019
19:30 - 22:00 Uhr
Türöffnung ab 19 Uhr

Ort:
Obere Fabrik
Gerbegässlein 1
4450 Sissach
Preis:
Fr. 35.00
Organisator:
Konzertgesellschaft Klanglichter Sissach
Kontakt:
Thomas Lüthi
E-Mail:
thomas.luethi@breitband.ch
Website:
http://www.klanglichter.ch


Zeiten – Reisen – Träume – Liebe – Musik!

Das neue Klanglichter-Jahr beginnt mit einer Programmänderung: Die Initiantin, Organisatorin und Pianistin Paola De Piante Vicin hat sich die Schulter gebrochen. Deshalb wird das ursprünglich vorgesehene Konzert mit Schlagzeug und zwei Klavieren auf 2020 verschoben. Kurzfristig konnte Paola De Piante Vicin aber einen brillanten Ersatz finden: das Aria-Streichquartett, welches im letzten Konzert für Furore sorgte, kommt am 16. Februar zurück nach Sissach – zusammen mit dem Pianisten Adrian Oetiker.
Sie eröffnen das Programm mit dem Klavierquartett in g-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart. Bei der Entste-hung stiess dieses Werk auf eine heute unbegreifliche Ablehnung: Die Musik war viel zu dramatisch und schroff, die Themen nicht eingängig genug, die überraschenden Wendungen und Entwicklungen nicht nachvollziehbar. Und zu allem Überfluss wurde das Klavier nicht als reines Soloinstrument behandelt, sondern fügte sich ein in einen geistreichen Dialog mit den Streichinstrumenten.
Als zweites Werk steht das 1. Klavierkonzert von Frédéric Chopin auf dem Programm. Chopin verstand es in seiner vollkommenen Beherrschung des Instruments wie kein anderer, das Klavier zu seiner Stimme zu machen. Er vermochte sowohl dramatische Kontraste wie auch feinste Regungen mit spielerischer Leichtigkeit pianistisch auszudrücken. Er machte das Klavier zu einer wahren Operndiva, die ihre ganze Leidenschaft, Hingabe, Zärtlich-keit, Virtuosität, Eleganz und betörende Schönheit ausleben darf.
  • Druck Version