Willkommen auf der Website der Gemeinde Sissach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken

Öffentliche Führung 1 Kunstausstellung – Liang Jianhua | Tanzen aufs Eis

7. Dez. 2019
10:00 - 16:00 Uhr
Öffnungszeiten Di, Mi, Do 10-18, Fr 13-18, Sa 10-16 Geschlossen 24.-26./31.12.2019 und 1.1.2020

Ort:
ChinaHouse Basel
Hauptstrasse 120
4450 Sissach
Organisator:
ChinaHouse Basel
Kontakt:
Kong Xian Chu
E-Mail:
info@wakong.ch
Voraussetzungen:
Ohne Anmeldung, Eintritt frei
Anmeldung:
Ohne Anmeldung, Eintritt frei
Website:
http://www.chinahouse-basel.ch


Die Ausstellung ist wärmstens zu empfehlen, die Werke sind nach Kriterien der chinesischen Malerei derartig hochstehend, dass eine vergleichbare Ausstellung dieses Malstils heute selbst in China nicht leicht zu finden ist, geschweige denn in der Schweiz.

Der Künstler Liang Jianhua
1971 geboren in Südchina, verheiratet und Vater eines Sohnes. Liang begann mit Sechzehn zu malen. Er studierte bildende Kunst an der Kunstakademie von Guangzhou. Während 20 Jahren malte Liang Ölbilder, bevor er wieder zur chinesischen Malerei zurückkehrte. Heute lebt er als freischaffender Künstler in China.
Liang gilt als renommierter Kalligrafen und Maler, der besonders die Techniken der alten Meister studierte und sie nun weiterentwickelt. Er kalligrafiert und malt Figuren ebenso leidenschaftlich wie Motiven aus der Natur, seine Werke sind impulsiv und vital, die zugleich eine tiefe Ruhe ausstrahlen.
Seine erste Einzelausstellung in der Schweiz fand 2016 im ChinaHouse Basel statt. Zur jetzigen Ausstellung möchteten wir von ihm wissen, was die klassische chinesische Malerei für ihn ist. Liang:“...letztendlich geht es darum, eine Gleich-gewicht zu erschaffen und zu erhalten – das ewige Yin-und-Yang-Prinzip.“

Die Ausstellungsreihe «Neue Vielfalt in der heutigen Kunst Chinas – Weiterentwicklungen der Klassik»
China entwickelt ein neues Selbstbewusstsein auch in der Kunst. Man besinnt sich wieder auf die Erfahrung und Meisterschaft der Jahrtausende alten klassi-schen chinesischen Kunst, die in den letzten 150 Jahren negiert, verpönt, verbo-ten und verachtet wurde. Resultat ist eine bunte und spannende Vielfalt, die «zeitgenössische Klassik». Es drängt sich die Frage auf, ob für die klassische Kunst die Renaissance anbricht. Darauf geht unsere neue Ausstellungsreihe ein.
Wir präsentieren Werke von Künstlern, die in China leben, sich der ästhetischen Tradition verbunden fühlen und die technische Perfektion beherrschen. Sie kopieren aber nicht ihre Vorbilder, sondern versuchen, darauf aufbauend - sie verehrend - darüber hinaus zu gehen. So sich lösend entwickeln sie zeitgenössische Ausdrucksweisen.

Vorschau der Ausstellung https://youtu.be/GgQxImKIGaA
Infos: www.chinahouse-basel.ch

Ausstellung 23.11.2019–11.1.2020
Vernissage Sa, 23.11. 11-13
Öffentl. Führung I Sa, 7.12. 10-16 stdl.
Öffentl. Führung II Sa, 28.12. 10-16 stdl.
Finissage Sa, 11.1.2020 11-16
Ohne Anmeldung, Eintritt frei

info@wakong.ch, T 062 922 44 55, N 078 832 59 51
Öffnungszeiten Di, Mi, Do 10-18, Fr 13-18, Sa 10-16
Geschlossen 24.-26./31.12.2019 und 1.1.2020

Kunstausstellung – Liang Jianhua | Tanzen aufs Eis

  • Druck Version