Willkommen auf der Website der Gemeinde Sissach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Entfernung von umgestürzten Bäumen

Sissach: Entfernung von umgestürzten Bäumen und kranken Eschen

Entlang der Ergolz in der Gemeinde Sissach sind dringende Durchforstungsarbeiten nötig. Dabei werden umgestürzte Bäume und Sträucher aus dem Bachbett entfernt. Zusätzlich werden dürre Eschen gefällt. Die Arbeiten finden zwischen dem 10. und 13. März 2020 statt. Während den Durchforstungsarbeiten kann es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Durch den Sturm «Sabine» sind mehrere Bäume und Sträucher in die Ergolz gestürzt und müssen entfernt werden. Sie behindern im Bereich der «Unteren Fabrik» zwischen der Brücke des Chienbergtunnels und der Brücke der «Kleinen Allmend» den Abfluss der Ergolz und erhöhen das Hochwasserrisiko. Ausserdem haben die umgestürzten Bäume und Sträucher Schäden am Ufer der Ergolz verursacht.

Gleichzeitig werden auch dürre Eschen entfernt, die von der Eschenwelke (Pilzbefall) befallen sind. Die kranken Bäume stellen ein Sicherheitsrisiko für die benachbarten Liegenschaften dar.

Im Zuge dieser Arbeiten wird das Ufergehölz zusätzlich ökologisch durchforstet. Das Ziel ist es, ein abwechslungsreiches Ufergehölz entstehen zu lassen.

Die Durchforstungsarbeiten beginnen am Dienstag, 10. März 2020 und dauern voraussichtlich bis Freitag, 13. März 2020.

Während der Arbeiten, welche mittels Pneukran durchgeführt werden, kann es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Der Individualverkehr wird in diesen Phasen mittels Verkehrsdienst geregelt.
Kontaktperson:
Michael Schaffner, Tiefbauamt, Gewässerunterhalt, BUD, 061 552 54 73


Dokument Medienmitteilung Kanton BL: Entfernen von Bäumen entlang der Ergolz (pdf, 117.2 kB)


Datum der Neuigkeit 3. März 2020
  • Druck Version
  • PDF