Willkommen auf der Website der Gemeinde Sissach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Amtliche Publikation - Planauflage

Erneuerung der amtlichen Vermessung ausserhalb des Baugebietes (Los 11)

In der Gemeinde Sissach wurde im Laufe des vergangenen Jahres die Erneuerung der amtlichen Vermessung im Landwirtschafts- und Waldgebiet ausgeführt.

Gemäss Art. 28 der Verordnung über die amtliche Vermessung des Bundes (VAV) und
§ 16 der kantonalen Verordnung über die amtliche Vermessung (KVAV) werden folgende Bestandteile der Erneuerung der amtlichen Vermessung Sissach Los 11 öffentlich aufgelegt:

  • 14 Pläne für das Grundbuch, Nummern 18- 30 und 41, 1:1000 / 1:2000
  • Liegenschaftsbeschriebe der im Los 11 liegenden Grundstücke

Die Darstellung der bezüglich Lage und Grenzverlauf unveränderten Grundstücke können im kantonalen Geoinformationssystem (www.geoview.bl.ch) oder anlässlich der öffentlichen Auflage vom 2. bis 31. Mai 2019 auf der Gemeindeverwaltung während den ordentlichen Öffnungszeiten (Mo. - Fr. 8 - 11 Uhr; Mo. u. Do. 14 - 16 Uhr; Mi. 18.00 Uhr) eingesehen werden. Bei Fragen können Sie sich an den verantwortlichen Ingenieur-Geometer, Herrn Jürg Rudin (Tel. 061 976 97 90, juerg.rudin@jermann-ag.ch), wenden.

Neben den Plänen für das Grundbuch resultieren neue Grundstückflächen, ermittelt aus den Landeskoordinaten der bestehenden und im Feld unveränderten Grenzpunkte. An der wahren Grösse der Grundstücke vor Ort hat sich nichts geändert. In den Liegenschaftsbeschrieben sind die bestehenden und die nach der Erneuerung der amtlichen Vermessung resultierenden Flächenmasse der Grundstücke, gerundet auf ganze Quadratmeter, aufgeführt. Die Flächendifferenz ist als Folge der unterschiedlichen Verfahren der Flächenberechnung bei der Erstvermessung von 1921 und heute zu verstehen. Es besteht kein Anrecht auf Schadenersatz.

Einsprache gegen den Plan für das Grundbuch kann die Grundeigentümerschaft erheben, wenn sie geltend macht, der Grenzverlauf ihres Grundstückes sei im Plan für das Grundbuch nicht richtig wiedergegeben. Selbstverständlich werden während der Auflage auch weitere Widersprüche von beschreibenden Angaben wie Kulturart, Bebauung, Flurname usw. entgegengenommen. Allfällige Einsprachen sind innerhalb der öffentlichen Auflage schriftlich und begründet an den Gemeinderat Sissach, 4450 Sissach, zu richten.

Nach Abschluss der öffentlichen Auflage wird das Vermessungswerk durch den Kanton genehmigt und im Grundbuch sowie von der Gemeinde in deren Kataster nachgeführt.

Gemeinderat Sissach



Datum der Neuigkeit 2. Mai 2019
  • Druck Version
  • PDF